Risikominimierung durch BS-Holzverpackungen

Grundsätzlich werden in den USA Holzverpackungen akzeptiert, dessen Material dem Standard ISPM 15 entspricht. Leider kam es in letzter Zeit vermehrt dazu, dass derartige Verpackungen trotz Einhaltung der Standards auf Grund von Fraßgängen im Holz durch die US-Behörde Department of Agriculture, Animal and Plant Health Inspection Service (APHIS) beanstandet und abgelehnt wurden.

PTS Logistics bietet seinen Kunden zur Risikominimierung die Möglichkeit, Holzverpackungen speziell für die Einfuhr in die USA aus BS-Holz (Brettschichtholz) zu fertigen. Dieses Holz ist aufgrund seiner Beschaffenheit einzelner miteinander verleimter Brettschichten weitestgehend frei von Fraßgängen und wird daher mit höherer Wahrscheinlichkeit von der APHIS akzeptiert. Die Entscheidung über die Einfuhr liegt letztlich bei der US-Behörde, sodass PTS auf die Einfuhr keinen Einfluss hat und keine Garantie für den Import geben kann.

Die Prozesse kontinuierlich zu verbessern
ist unser stetes Bestreben.